Informier' dich über Sport, Fitness und Ernährung!

Sport ist deine Leidenschaft? Oder möchtest du einfach nur fit werden und endlich deine Strandfigur für den Sommer bekommen? Erfahre hier Wichtiges zum Thema Sport und Fitness! Auch Übergewicht und falsche Ernährung sind Themen, auf die man in den Medien aufmerksam gemacht wird, doch ist das Wissen darüber nur gering ausgeprägt. Informiere dich auch über die richtige Ernährung!

Sport ist dein halbes Leben? Wusstest du, dass man auch eine Ausbildung für Sport- und Fitnesskaufleute inklusive Fitnesstrainer B-Lizenz machen kann?

alles zum Thema Sport, Fitness, Ernährung

Ernährung - Lebe Low Carb!

Wie zu Beginn schon erwähnt, Sport allein macht nicht fit.

Wichtig ist hierbei die Kombination mit der richtigen Ernährung. Das Zauberwort heißt Low Carb! Esse viele Eiweiße bzw. Proteine, die wichtig für den Muskelaufbau sind. Sie lassen sich vermehrt in Lebensmitteln wie Eiern, Fisch, Käse und besonders in Proteinshakes finden, aber auch in vegetarischen und veganen Alternativen, die langfristig sogar gesünder sein können und sich oft positiv auf dein Hautbild auswirken. Generell sollte man kohlenhydratreiche Kost wie Nudeln, Kartoffeln und Brot minimieren und auf Fertigprodukte verzichten, die aufgrund des enthaltenen Glutamats appetitfördernd und nicht sättigend wirken. Koche stattdessen selber und vor allem gesund.

Aber: Am wichtigsten ist die Motivation und der Spaß an dem ganzen Prozess. Es passiert viel in deinem Körper. Lass dich von „Rückschlägen“ nicht abbringen. Nicht jeder Fortschritt ist sofort sichtbar, zeigt sich am Ende jedoch umso deutlicher. Ziehe mit Freunden am gleichen Strang. Macht zusammen Sport, trefft euch zum Joggen. Mit der richtigen Kleidung ist kein Wetter mehr ein Hindernis und stärkt zusätzlich noch das Immunsystem. Probiert gemeinsam neue Rezepte aus, geht ins Fitnessstudio oder trainiert zuhause. In einer Gruppe fällt es den meisten Menschen leichter und bringt dazu noch sehr viel Spaß.

Proteinreiche und kohlenhydratarme Ernährung ist wichtig!

Sport und Fitness

Nicht allein das tägliche Joggen oder der Verzicht auf Schokolade lassen die Kilos verschwinden. Es kommt darauf an, die richtige Ernährung mit Sport zu kombinieren um langfristig Fett zu reduzieren und Muskeln aufzubauen.

Wenn du dich entscheidest Sport zu treiben, solltest du dich erkundigen, welche Bewegungen und Sportarten sich für dich eignen. Beginnst du nach einer langen Pause oder zum ersten Mal mit dem Sport, solltest du nicht zu übereifrig sein. Disziplin ist sehr wichtig. Versuche einen Rhythmus zu finden und Alltagsbewegungen zu integrieren um deine Fitness zu steigern. Biete dem Körper jedoch auch Ruhephasen, in denen er sich regenerieren kann.

Für Einsteiger reichen 1-2 Trainingstage in der Woche, da der Körper sich auf die ungewohnte Belastung einstellen muss. Dazu zählt auch die langsame Steigerung der Wiederholungen und der Ausdauer. Generell gilt: Je intensiver das Training, desto weniger Trainingstage werden benötigt, um sein Ziel zu erreichen. 

Ausbildung für Sport- und Fitnesskaufleute machen?

Sport und Fitness in Berlin. Hier: Joggen!

Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann /-frau in Berlin

Du liebst Sport und willst deine Leidenschaft zum Beruf machen? Dann nichts wie los! Sport- und Fitnesskaufleute findest du überall da, wo sich sportlich betätigt wird. Als Sport- und Fitnesskaufmann / -frau mit Fitnesstrainer B-Lizenz entwickelst du nicht nur individuelle Trainingspläne für deine Kunden, sondern auch Konzepte für Sportevents. Du kontrollierst die Finanzierung und kalkulierst Kosten sowie Einnahmen. Du betreust und gewinnst neue Kunden und stellst sicher, dass ausreichend geeignete Mitarbeiter, Sportgeräte und Räumlichkeiten vorhanden sind. Als Sport- und Fitnesskaufmann /-frau erarbeitest du Vermarktungskonzepte und setzt diese um.

Neben der ganzen Organisation und dem Kundenservice steht auch Rechnungswesen auf dem Programm! Das Tolle an diesem Berufsbild ist die Vielfalt an Aufgaben. Du wirst also nie den ganzen Tag nur am Schreibtisch sitzen.

Die wichtigsten Aufgaben nochmal kurz und bündig:

  • Organisation von (Sport-)Events
  • Fitnessgeräte bereitstellen, vorführen und bestellen
  • Akquise, Betreuung und Beratung von Kunden zu gesundheitlichen und Ernährungsaspekten
  • Erstellung von Vermarktungskonzepten
  • Gestaltung und Kontrolle von Arbeitsabläufen
  • Aufgaben des Rechnungswesen, Kassen prüfen
  • Erstellung und Präsentation von Statistiken
  • Personalplanung, Verwaltung von Sportanlagen/Sportstätten
  • Sorge für die Einhaltung von Hygienestandards tragen

Wie lange die Ausbildung für Sport- und Fitnesskaufleute dauert erfährst du hier auf der Seite.

Sport- und Fitnesskaufleute während der Ausbildung

Wie lange geht die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre, wobei du ggf. die Möglichkeit hast die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr zu verkürzen. Eine Umschulung zum Sport- und Fitnesskaufmann / zur Sport- und Fitnesskauffrau dauert nur zwei Jahre.